• Deutsch
  • English
  • Nederlands
  • Svensk
  • Español
  • Français
  • Italiano
  • Magyar
  • Русский
  • Slovenčina
  • Polski
  • Česky
  • Slovenski
  • Українська

Grabdenkmäler erzählen Geschichte


Bingen | Bingen am Rhein | Bingen am Rhein | Rheinhessen | Rheinland-Pfalz
Rheinkai 21, DE-55411, Bingen am Rhein
Telefon: (0049) 6721 184205
E-Mail | Homepage
Do, 9. Apr 2020
17:00
Natur / Geologie | Kultur | Familie | Wandern
Top Event
Do
09.04.2020
17:00
  • Information

Beschreibung

 

Schon der wohl berühmteste „Sohn der Stadt Bingen“, der Dichter Stefan George, widmete ihm eine Passage in seinen Kindheitserinnerungen „Sonntage auf meinem Land“.Noch 2007 widmete die Denkmaltopographie des Kreises Mainz-Bingen ihm und seinen wunderschönen Grabmälern zwei Seiten: Und doch ist der Alte christliche Friedhof an der Rochusallee, von 1822 bis in die 1920er Jahre Ruhestätte der Binger Bürger, vielen Bingern heute kein Begriff mehr. Wer zufällig durch ihn hindurchspaziert, hält ihn für einen kleinen Park im Herzen der Stadt. Umso wichtiger ist es, an seine Geschichte und seine kunst- und kulturhistorische Bedeutung zu erinnern.

Im Rahmen eines kleinen Spaziergangs über das heute parkartige Gelände wird der Stadtführerin Frau Diener der Binger Friedhofsgeschichte zu so manchem, der über 100 prachtvollen Grabsteine ein Stückchen (Stadt-)Geschichte erzählen können.

Preis: 6 €, ermäßigter Preis: 5 €, Kinder: 2 €
Anmeldung erforderlich, Mindestteilnehmerzahl 10 Personen

Uhrzeit 17:00 Uhr Ort Treffpunkt ist der kleine Parkplatz vor dem früheren Rheinischen Technikum, dem heutigen Hermann-Hoepke-Haus, Rochusallee 4, Bingen am Rhein

 


{"pageType":23,"linkKey":"naheland","baseUrl":"/(X(1)A(qOHD4JYULTeSRYJAsf_biQDm2VQu4rn09jk1vmi6awFZZrEqNkEW8_EFU_-o2YjJ8hvXvGyZ6m99vsmdeSezWZ0LCiuKSbtHAeC0tyDNoQiGdl3ARetL9zxGCwpqyXIq2TSlskgOtpA9bojG-k7uDw2))/naheland/de","lang":"de","isMobileDevice":false,"isMobileMode":false}
{"profile":{"GeneralSettingsNightsMaxNumber":365}}