• Deutsch
  • English
  • Nederlands
  • Svensk
  • Español
  • Français
  • Italiano
  • Magyar
  • Русский
  • Slovenčina
  • Polski
  • Česky
  • Slovenski
  • Українська

Skulpturen-Triennale Bingen 2020 – ECHT UND FALSCH


Rheinufer und Innenstadt | Bingen am Rhein | Bingen am Rhein | Rheinhessen | Rheinland-Pfalz
So, 30. Aug 2020 - mehr Termine
Exkursionen / Ausflüge (Besichtigung / Führung)
Top Event
So
30.08.2020
  • Information
  • Anreise

Beschreibung

Diesen Sommerfindet zum fünften Mal die Skulpturen-Triennale in Bingen am Rhein statt. Nach den Themen der vergangenen Ausstellungen MENSCH UND MASCHINE und NAH UND FERN werden zwölf Jahre nach der ersten Skulpturenausstellung, die anlässlich der Landesgartenschau 2008 durch das Stifterpaar  Gerda und Kuno Pieroth initiiert wurde, in diesem Jahr erneut rund 20 künstlerische Positionen entlang des Rheinufers unter dem Titel ECHT UND FALSCH thematisch vereint.

Auch für 2020 ist es den Kuratoren Lutz Driever und André Odier gelungen, eine große Vielfalt internationaler künstlerischer Positionen zusammenzubringen,  die sich dem aktuellen Thema der Ausstellung auf äußerst unterschiedliche Weise nähern: Während Jenny Holzer, Jimmie Durham, Alicia Kwadeoder Jeppe  Heinseit mehreren Jahrzehnten eine prominente Rolle in der globalen Kunstwelt spielen, laden jüngere Positionen wie die der 1993 geborenen Charlie Stein,  von Lukas Glinkowskioder Maruša Sagadinzu Neuentdeckungen ein. Die Arbeit der aus dem Irak stammenden Künstlerin Havin Al-Sindywird sichmit der  kulturspezifischen Bedeutung und architektonischen Tradition ihres Heimatlandes am „falschen“ Ort, der Gartenlandschaft des Binger Rheinufers, auseinandersetzen. Die Beiträge der Künstlerinnen und Künstler, von denen viele mit direktem Bezug zum Ausstellungsparcours geschaffen werden, widmen sich mit unterschiedlichen Ansätzen den Fragen nach Original und Fälschung, möglicher Desinformation und Irreführung des Betrachters oder dem Spiel von Erwartung zu Wirklichkeit: Wie echt kann falsch sein? Welche Risiken bergen die Vermischung des Unterschieds von Wahrheit und Lüge? Wer entscheidet darüber was echt und was falsch ist? Wie kann vor dem Hintergrund der Werke von beispielsweise Marcel Duchamp oder Joseph Beuys der Kunstbegriff des „Originals“ heutenoch bestehen?


Mehr Termine verfügbar

04.06.2020 - 04.10.2020



Zeige Karte

{"pageType":23,"linkKey":"naheland","baseUrl":"/(X(1)A(tr_-gLBOuAvSLKPoSUF8QatZt7guomjHt5WKW5bA20fyS-WSu0LM3aZsL--8EP95sXi_zar3yEPKOfUI259QOv8Riaow2q_pzfylqXErUZF-GAQwsN6BauYCvqX2fg3UljrAdu72BUPwBWKb7HtzIQ2))/naheland/de","lang":"de","isMobileDevice":false,"isMobileMode":false}
{"profile":{"GeneralSettingsNightsMaxNumber":365}}